Madrisa Rundtour

Gondelbahn, Sesselbahn, Fellaufstieg, Abfahrt, Gondelbahn, Sesselbahn, Fellaufstieg, Abfahrt, Postauto, Zug – Alle. happy!

Die Madrisa Rundtour ist immer wieder schön. Von Klosters (gibt es da auch einen Tag ohne Skirennen?) mit der Madrisa Bahn hoch, kurzes Queren auf der Skipiste und danach mit den Fellen zum “Schlappiner Joch”. Danach die Abfahrt nach Gargellen geniessen, um dort wieder mit Bahnunterstützung hoch. Kurzweiliges Fellen zum “St. Antönier Joch” und dann hat man die Qual der Wahl. Heute wählten wir den Gegenanstieg zu P.2539 um danach steil aber schön nach Partnun abzufahren. Von da auf der Alpstrasse nach St. Antönien. Die letzten Meter werden Skis getragen, da das Postauto im Winter sich den Weg zu den Parkplätzen erspart und nur von St. Antönien Platz aus fährt. Im Tal noch kurz mit der RHB zurück nach Klosters.