Puigmal d’Err

Berge sind zum Überschreiten gemacht

Wir schlafen weiterhin in Font Romeu. Heutiges Ziel war der zweithöchste Berg in den katalanischen Pyrenäen. Mit dem Auto wechseln wir darum das Skigebiet. Wie bereits gewohnt, sind wir ziemlich einsam unterwegs und sehen die ersten Mitwanderer erst als wir den Rücken zum Puigmal d’Err erklimmen. Von der spanischen Seite ist dieser Berg einiges beliebter als von Frankreich aus. So teilen wir das Gipfelglück mit anderen Gipfelstürmern und können uns schon einmal auf das spanische “Geplapper” einstimmen.

Technisch isch der Puigmal d’Err sehr einfach. Alle Wege sind gut angelegt, zeitweise durchaus steil. Die Landschaft ist wunderschön karg. Auf die Idee kamen wir dank dem Rother Reiseführer. Dieser steigt aber aus unerklärlichen Gründen wieder auf demselben Weg ab. Wir wählen die Überschreitung und wurden mit wunderschönen Weitblicken belohnt. Auch hier sind die Wege im guten Zustand und bieten keinerlei technischen Schwierigkeiten.