Ancient Fort du Gondran

IGN muss “Nicht-Alle-Strassen” auf eine Sprache heissen

Start auf dem Campingplatz. Die Kiesstrasse nach “La Vachette” hat ihre besten Tage hinter sich gelassen. Bald wird es aber besser und einfacher fahrbar. Die folgenden Kiesstrassen sind zwar auf Openstreetmap, jedoch finden sie sich nicht auf der IGN Karte. Egal, befahrbar waren sie. So kletterten wir konstant hoch bis wir bald das Skigebiet / Bike Park von “Montgenèvre” erreichten. Hier weiter auf Kiesstrassen hoch zum Col du Gondran. Alles mehr oder minder gut befahrbar.

Oben angekommen geniesst man eine traumhafte Aussicht auf die umliegenden Berge. Vor Allem das Gebiet um den Écrin sieht phantastisch wild aus. Die Abfahrt ist ziemlich trailbefreit. Will heissen, zuerst weiter auf der Kiesstrasse. Die kurze Trailpassage entlang dem Ancient Fort de l’Infernet ist sehr gut befahrbar und macht Freude. Das Gros der Höhenmeter vernichtet man weiter auf mehr oder minder guten Kiesstrassen, bis es zurück via “La Vachette” zum Campingplatz ging.

Technisch einfache Tour in wunderschönem Ambiente. Selbst der Aufsstieg im Bike Park von “Montgenèvre” ist nicht weiter störend.