Argentière – Gebietserkundung

Etwas neues gelernt – Kurze Wanderungen und Wanderleiter sind inkompatibel

Den Samstag verbrachten wir mit der Übernahme des Caravans und fuhren laaaangsaaame (war gar nicht so schlimm – Tempomat sei dank!) 80 km/h nach Chamonix. Nachdem wir es uns im Camping “Du Glacier” bequem gemacht hatten, verbrachten wir die erste Nacht in unserem neuen Zuhause.

Am Sonntag war Newton stärker als die Aufstehkraft, so blieben wir etwas länger im Bett. Danach war eine kurze Reko-Tour um unser Playground für die Woche ein bisschen näher kennenzulernen angesagt.

Wir liefen direkt vom Camping los, immer in Richtung “Chamonix”. Die ersten 500hm waren steil im Wald. Danach hatten wir die notwendige Höhe und bogen auf die “Tour de Mont-Blanc” ein. Bei der Alp “blah” war Schluss und wir nahmen die Gondeln zurück nach “Chamonix”, wo uns der Gratisbus (wenn man im Besitz einer Gästekarte ist) zurück nach “Argentière” brachte.

Wanderung: ca 1000hm in 3h 30Min