Chli Aubrig – Schneeschuhwanderung

Gross Aubrig – Check, Chli Aubrig – Check

Ein Aubrig kommt selten alleine. Den Grossen haben wir vom ‘Wägital’ erobert, den kleinen Heute von der Sattelegg. Schon länger wollten Claudia & Gilbert mit uns eine Schneeschuhwanderung unternehmen. Und wie es so ist, setzt man dafür ein Datum und findet dann meistens heraus, dass unsereins ‘Schlechtes Wetter’ einfach ein bisschen anders definiert als die grosse Massen. Heute war dem nicht so. Wir trafen pünktlich auf dem Parkplatz der Sattelegg ein um das Abenteuer Schneeschuhwanderung zu starten. So wanderten wir bei blauem Himmel, phänomenaler Weitsicht und KEINEM Wind los Richtung unserem Tagesziel dem ‘Chli Aubrig’, welchen wir auch bald erreichten. Nach einem ausgiebigen Rast (warum auch Eile, bei den Gipfeltemperaturen?) wanderten wir auf derselben Route (evtl. ein bisschen steiler / begradigter) zurück zur ‘Sattelegg’.

Ab 1000m hat es noch eine durchgängige Schneedecke. Durch die frühlingshaften Verhältnisse, ist das jedoch nur eine Frage der Zeit. Der Schnee selbst ist Morgens gedeckelt und wird im Laufe des Tages richtig schwer. Bei der Querung zur ‘Wildegg’ konnten wir einige alten Lawinen ausmachen, welche wohl der Sonneneinstrahlung geschuldet sind. Selbiges gilt für die steilen Westwände des ‘Gross Aubrig’.

[toggle Title=”Routendetails”]

Route:
Schwierigkeit Tour:WT 2
Höhenmeter:498 m m
Distanz:7.16 km
Zeitbedarf (inkl. Pausen):4 Std 10 Min
Aufstiegszeit (inkl. Pausen):2 Std
[/toggle]