Amalfiküste – Kletterwoche

Um dem Nebel zu entfliehen und nochmals Fels unter den Fingern zu spüren, war ich für eine Woche mit der Kletterschule Yoyo an der Amalfiküste in Italien. Wir haben in La Selva übernachtet.

Die Klettergärten haben mir allesamt sehr gut gefallen. Von steil und sintrig bis zu technischen Wandklettereien findet man alles. Der Fels ist super. Es gibt wenig Routen unter 6a. Somit sollte der Kletterer 6a am Fels im Vorstieg beherrschen.

Klettergarten Paretone 
Klettergarten oberhalb von Positano, Routen von 5a bis 7b+. Die einfachen Routen sind Wandkletterei, die Schwierigen steiler und meistens an Sintern.

Punta Campanella
Der Klettergarten liegt direkt am Meer. Der Fels ist scharf bis sehr scharf. Die Routen liegen im fünften und sechsten Franzosengrad.

Cannabis
Steil, steil, steiler…. Ausdauerrouten an Sintern. 6c bis 7c. Diesen Klettergarten liegt oberhalb von Positano, rechterhand des grossen Bogens

Punta d’Aglio
Von Positano fährt man der Küste nach über Amalfi nach Punta d’Aglio. Ab 15:00 Uhr liegt der Klettergarten im Winter im Schatten. Sehr schöne technische Kletterei an Leisten. 5c – 7a.

Falesia della Selva – Mirabella
Direkt neben der Unterkunft gibt es zwei sehr schöne Klettergärten, welche in nicht mal fünf Minuten erreichbar sind. 5c -7a.

Mit dabei waren: Marcel Schmed (Bergführer), Stefanie, Ilona, Elena, Peter, Martin & Emil