Steinerne Stadt, Sellapass – Bouldern und Klettern

Ferien in den Dolomiten – Hunde sind ungeduldig beim Spotten

Die ‘Steinerne Stadt’ wurde durch einen gigantischen Felsabbruch auf dem Sellapass kreiert. Die gesammte Palette von klein bis gross an Blöcken ist vorhanden. Es ist demnach nicht weiter erstaunlich, dass an den kleinen Blöcken Boulderprobleme und an den grossen Klettergärten eingerichtet wurde.

Die Stadt erreicht man bequem mit dem Auto. Etwas unterhalb vom eigentlichen Pass, bei der Kabinenbahn, finden sich genügend Parkplätze (Zahlen nicht vergessen). Von dort sind es maximal 30 Minuten Wanderzeit bis zu den Blöcken (Weniger fürs Bouldern). Der Fels ist bester löchriger Dolomit.

Für einen weiteren Besuch würden wir die Matten zu Hause lassen und uns ganz auf das Sportklettern fokussieren. Die einzelnen Gärten haben schöne eher kurze Routen. Zudem kann man immer der Sonne ausweichen und hat so mehr als genügend Probleme im Schatten.