Spazieren Rund um Saas-Fee

Der Typ auf dem Hochhaus in Zürich sieht definitiv nicht bis ins Wallis!

Durch die schlechte Vorhersage resp. Dem frühzeitigen Eintreffen des Regens, mussten wir spontan umplanen. Nach einem gemütlichen Zmorge, machten wir uns auf den Weg nach Saas-Fee. Über den Kapellenweg ereichten wir Saas-Fee und deren Hannig-Bahn. Zum Weg selbst ist nicht viel zu sagen. Die Beste Information ist wohl, dass beim Klettergarten die Bohrhaken wieder ersetzt wurden und jetzt alle Routen wieder sicher kletterbar sind. Um unseren Kleinen nicht zu fest zu überfordern, nutzten wir unser Recht als Bürger der freien Ferienrepublik und benutzten gratis die Bahn. Auf der Hannig angekommen, machte das Wetter schneller als gedacht weiter zu. So genossen wir die Gastfreundschaft im Restaurant, gondelten nachher wieder ins Dorf runter und liessen uns auf dem Nachhauseweg via Gasthaus Bodmen so richtig von Petrus duschen.