Ailefroide, La Poire – Mehrseillängentour

Ailefroide ist ein Paradies für alle Liebhaber von moderaten Mehrseillängentouren. Wenn man auf dem Campingplatz übernachtet kann man die diversen Kletterfelsen zu Fuss innerhalb wenigen Minuten erreichen.

Da dies unser Ruhetag war und erst am Nachmittag Schatten in die Wand kommt, haben wir den Morgen gemütlich genommen und sind erst auf den frühen Nachmittag nach Ailefroide gefahren. Unsere Wahl fiel auf die Route ‘Ecrins Total’ im Sektor ‘La Poire’.

Ecrins total, 5b (5a obl.)
Die Schwierigkeitsangaben sind, wie sie im Plasir Süd stehen. Wenn man im Internet recherchiert wird die Tour meistens schwieriger eingestuft. Die 5b Seillängen werden mit 5c bewertet. Da wir uns selten im Granit bewegen finden wir, dass 5c eher passt.

1. Seillänge – 5b
Am Anfang etwas plattig, jedoch mit guten Dellen, kurz vor dem Stand wird es für ein paar Züge etwas steiler.

2. Seillänge – 4c
Einfache Platte

3. Seillänge – 5b
Zuerst eine Querung zu einem Aufschwung. Viele seitwärts geschichtete Griffe im Aufschwung und danach ein Quergang, welcher das Vertrauen in die Füsse fördert.

4. Seillänge – 5b
Wandkletterei im Granit. Definierte Griffe und teilweise weite Züge für den Schwierigkeitsgrad

5. Seillänge – 4b
Lange, einfache Platte

6. Seillänge – 5b
Kurze Steile Stelle, danach ist man bereits beim letzten Standplatz.

Es hat eine Abseilpiste. Mit 50 Meter Halbseilen ist man mit 4x abseilen wieder zurück am Wandfuss

Mehr Fotos findest du hier.