Bonnes fontaines, Chlorophylle – Mehrseillängentour

Vor ziemlich genau einem Jahr haben wir uns mit ‘La Nostalgique‘ in den Klettertouren Sommer eingestimmt. Dass Petrus mit dem Sommer 2014 andere Pläne hatte, war uns da noch nicht ganz klar. Uns gefiel jedoch die Kletterei sowie der Fels und als wir gesehen haben, dass es noch weitere Routen in dieser Wand gibt, haben wir uns die auf unsere Todo Liste gesetzt. Heute war es soweit und passte perfekt, da wir das Pfinstwochenende am Jura-Fuss verbrachten.

Vom Parkplatz läuft man gut 10 Minuten zum Klettergarten. Hier quert man auf einem mehr oder weniger gut sichtbaren Weglein weiter dem Wandfuss entlang. Die Route selbst ist knapp lesbar am Einstieg angeschrieben. Die Kletterei ist schön, jedoch scheint die Route wenig begangen. So verbringt mal viel Zeit in, um und auf der Vegetation. Laut Topo sind Klemmkeile und Schlingen notwendig. Angetroffen haben wir jedoch eine perfekt abgesicherte Mehrseillängentour. Einzig einen Stand improvisierten wir an einem Baum & Hacken, um die Seilreibung zu minimieren.

1 SL – 4c
Viel Dreck und Vegetation. Dazwischen einige schöne Moves im Felsen.

2 SL – 5a
Der Stand nach der 2ten SL ist im Topo nicht eingezeichnet, es macht aufgrund der Seillreibung jedoch Sinn, diesen zu benutzen. Man klettert eine einfache Verschneidung mit viel Grünzeug hoch. Trotzdem schöne Tour.

3 SL – 5c
Nach einem kleinen ‘Dach’, welches rechts umklettert wird folgen ein paar griffarme Züge auf eine Platte.

4 SL – 6a
Eine der schönsten Seillängen. Die Kletterei ist eher technisch auf einer Platte mit wenig Griffen aber gut Dellen um zu stehen. Mit Zuhilfenahme der Bäume/Baumstrünke etwas einfacher als 6a. Der Stand ist rechts von der Route, also nicht verzweifeln wenn die Bohrhacken nach oben ausgehen.

5 SL – 5a
Schöne Kletterei an einem Riss entlang, leider viel zu kurs. Stand an den Bäumen.

6 SL – 4c
Eine etwas gesuchte letzte Seillänge. Kann auch zu Fuss rechts umgangen werden.

Der spätere Abstieg ist analog zur ‘La Nostalgique’ über eine kieselsteindurchsetzte  steile Waldschneise. Den Tag liessen wir im Klettergarten ‘TinTin’ ausklingen. Dieser bietet hauptsächlich Routen im 5er Franzosengrat die circa 10 Meter lang sind. Gefallen hat es uns nur begrenzt. Die Routen sind zu kurz und die Schwierigkeit sehr punktuell situiert.

[toggle Title=”Topo Chlorophylle”][pdf]http://www.jo-sac.ch/pierre-pertuis/PDF/grimpe/chlorophylle.pdf[/pdf][/toggle]

[toggle Title=”Topo Tintin”][pdf]http://www.jo-sac.ch/pierre-pertuis/PDF/grimpe/Topo_secteur_Tintin.pdf[/pdf][/toggle]