Valle di Gorduno – Klettergarten

Zwei Tage Sonne und Klettern im Tessin. Übernachtet haben wir in Claro auf dem Campingplatz Alcenso. Die Klettergärten, welche eine gute Alternative zu Ponte Brolla sind, erreicht man mit dem Auto von Claro aus in etwa 30 Minuten über eine kurvenreiche schmale Strasse.

Sektor Ladrescio
Uns hat dieser Sektor am Besten gefallen. Die Routen liegen im oberen 5er und unteren 6er Bereich. Die Kletterei ist in gut strukturiertem Gneis. Erstaunlicherweise hatte es hier weniger Kletterer als in den beiden unteren Sektoren.

Sektor Barzigola trip
Grifflose Gneisplatten, jedoch auch etwas mehr strukturierte Wandkletterei. Die Routen liegen im oberen 5er und unteren 6er Bereich

Sektor Gargamella
Optimaler Klettergarten für Anfänger und um Plattenschleichen zu üben. Gut abgesicherte Routen und Kettenstände. Nicht unser Ding, da wir Reibungskletterei immer noch nicht mögen.