Morschach – Bouldern

Das kleine aber feine Bouldergebiet in Morschach wartete schon länger auf einen Besuch von uns. Dübendorf war bei unserer Abfahrt im dichten Nebel und wir waren uns nicht sicher, ob Morschach genügen Höhe hat, um dem Nebel zu entfliehen. Als wir dann die Sonne unterhalb des Rigis zum ersten Mal erblickten wurden wir optimistischer und wurden nicht enttäuscht.
Das Bouldergebiet ist im Wald gelegen. Direkte Sonneneinstrahlung sucht man vergebens, was dazu führte, dass es eher ein kühles Unterfangen wurde. Das Absprunggelände ist meistens eben und ideal. Der Zustieg vom Parkplatz ist kurz und über einen sehr gut ausgebauten Wanderweg (Route 99).