Tierhöreli – Skitour

Auf der Engstligenalp angekommen querten wir mit Hilfe des “Tellerlilifts” den See. Dort fellten wir an um auf der Piste Richtung Bergstation Dossen zu wandern. Auf halber Höhe konnten wir dann schon zum ersten Mal die Sonne begrüssen und bewegten uns fortan überhalb der Nebelgrenze. Auf circa 2350m verliessen wir die Piste um den Hang zum Tierhöreli zu queren. Die Querung offenbarte ein paar Couloirs, welche gute Schneeverhältnisse für die Abfahrt zeigten. Die letzten paar Höhenmeter auf den Gipfel mussten wir zu Fuss erledigen und konnten danach die Rundumsicht sowie unser Mittagessen geniessen.

Die guten Schneeverhältnisse haben sich in der Abfahrt bestätigt und wir konnten ein paar schöne Schwünge in den unverspurten Hang zeichnen. Das Tierhörli war eine weitere gelungene Tour von der Englistenalp aus und hat uns in unserer Entscheidung bestärkt, dass wir bald auch noch den Wildstrubel erklimmen werden.