Fadeuer – Skitour

Route:Hinterberg 1409m, Untersäss 1631m, Alt Sattel 1837m, Fadeuer 2058m
Schwierigkeit Skitour:WS minus - Wenig schwierig
Höhenmeter:680m
Distanz:6.3 km
Aufstiegszeit:2 Std 10 Min
Zeit (inkl. Pausen & Abfahrt):3 Std 20 Min

Schon seit längerem haben wir ein verlängertes Wochenende im Schnee geplant, um unser Palmarès an Skitouren zu erweitern. In dieser Saison sind wir jetzt schon zweistellig. Auch wenn das bevorstehende Wochenende im Bezug auf den Gipfelerfolg nicht zu unserem Besten gehörte, war es trotzdem entspannend und “cheibe lässig”.

Wir entschieden uns für Vals als unsere Basis. Statt den gesamten Weg am Samstag direkt nach Vals zu fahren, planten wir eine kurze Skitour auf den Wannenspitz. In Hinterberg angekommen, fellten wir an und liefen los. Der Wannenspitz und der Fadeuer sind beides nicht wenig besuchte Skitourenziele und so fanden wir eine gute Aufstiegspur. Nahe dem Wildschutzgebiet schlängelte sich diese einsam durch den Wald und bot uns wunderschöne Ausblicke in das Rätikon. In die Landschaft vertieft verpassten wir den Abzweiger zum Wannenspitz und stiegen weiter bis zum Untersäss auf. Nach der Kontrolle mit der Karte entdeckten wir unser Missgeschick und überlegten kurz ob wir das Sagentobel queren können. Da wir uns nicht sicher waren, ob wir einen geeigneten Übergang finden würden, verliessen wir die Spur und spurten selber in Richtung P. 1886. Bald sahen wir jedoch, dass das Tobel nur mühselig traversierbar ist und wir entschlossen uns kurzerhand, unser Gipfelziel auf den Fadeuer umzutaufen. So querten wir unterhalb P1886 erneut Richtung Westflanke / Aufstiegspur und stiegen auf dieser direkt auf den Gipfel hoch.

Die Rundsicht auf dem Fadeuer entlohnte uns für unsere Strapazen. Die nachfolgende Abfahrt durch Pulverschnee verhiess zusätzlich ein gutes Omen für das bevorstehende Wochenende. Insofern Hinterberg gut erreichbar ist, ist es äusserst wahrscheinlich, dass wir zurückkehren um nächstes mal den Wannenspitz zu ersteigen.