Hohture – Skitour

Route:Ganterwald 1724m, Oberi-Egge, P. 1937, Wintrigmatte 2042m, Abbruch auf 2191m, Leilegga P 1902, Gegenaufstieg auf 1823m, Wasealp 1960m, Obri-Egge, Undri-Egge, Obri-Egge, Ganterwald 1724m
Schwierigkeit Skitour:L - Leicht
Höhenmeter:930m
Distanz:9.1 km
Zeit (inkl. Pausen und Abfahrten):5 Std 20 Min

Wie letzten Silvester verbrachten wir auch dieses Jahresende in den Bergen. Unfallfrei, jedoch bei ziemlich schlechtem Wetter. Unsere Basis war das Hotel Ganterwald in Rothwald, von welchem aus Skitouren im Simplongebiet geplant waren. Unterwegs waren wir mit Bergpunkt.

Am Freitag um sechs Uhr fuhren wir los in Richtung Wallis. Die Strassenverhältnisse waren, durch die Schneefälle der Nacht, ziemlich glitschig, dennoch kamen wir gut voran und waren um 9:45 bei unserem Treffpunkt im Hotel Ganterwald angekommen. Nachdem wir die Gruppe kennengelernt hatten, machten wir uns auf den Weg auf unsere erste Tour.
Dem Waldweg hinter dem Hotel folgend kamen wir zur Obri-Egge, wo wir nach Osten abbogen um den Aufstieg zum Hohture zu starten. Da das Wetter wie erwähnt sich nicht von der guten Seite zeigte, brachen wir, nachdem uns der kalte Wind um die Ohren pfiff, den Aufstieg auf dem Rücken ab. Um den schönen Neuschnee trotzdem zu geniessen, entschieden wir uns für einen Gegenaufstieg und fuhren so über eine Alp parallel zur Wasealp ab.
Nach einem Kaffe auf der Wasealp genossen wir erneut den pulvrigen Schnee und nach einem weiteren Aufstieg kehrten wir wohlbehalten in unser Hotel zurück.

Mit dabei waren: Julian Wyrsch (Bergführer), Res, Simon, Christine, Lutz und Monika