Siggenthaler Flue – Klettergarten

Gäbe es den Gubristunnel nicht, könnte man auch von Dübendorf aus mit einer kurzen Autofahrt draussen am klettern sein. Aber dank grossem Verkehrsaufkommen wird aus 30 Minuten schnell eine Stunde um nach Untersiggenthal zu kommen.

Trotzdem hat es sich gelohnt in den Aargau zu fahren. Der Klettergarten ist vom Friedhof Schachen innerhalb 20 Minuten zu Fuss erreichbar. Die Schwierigkeit der Routen liegt zwischen 5c+ und 6c+ sowie einer kurzen 7a.
Die Routen sind steil und kräftig, sehr Kletterhallentypisch, jeweils etwa 20 Meter lang. Absicherung ist top. Der Fels etwas brüchig und teilweise stark abgegriffen.

Trotz Nähe zur Stadt waren wir an einem Montag den ganzen Tag alleine.