Meiringen

Voller Freude fuhren wir Richtung Meiringen um klettern zu gehen. Gemäss Wetterbericht sollte es 22 Grad werden, etwas zu warm für’s klettern, trotzdem wollten wir es versuchen. Je näher wir dem Ziel kamen, desto bewölkter wurde es.

Auf dem Weg zum Klettergarten begann es sogar zu regnen. Die meisten Routen wurden dadurch feucht. Nach kurzer Diskussion entschlossen wir uns, es trotzdem zu versuchen, da es noch einige trockene Routen hatte. Aber leider wurde nichts mit klettern -> Martina hat ihren Klettergurt zu Hause vergessen! Es ist tatsächlich möglich, den zu vergessen – Kann es bis Heute noch nicht fassen.

In der Kletterhalle in Meiringen war es leider nicht möglich einen Gurt zu mieten, auch hatten am Sonntag alle Sportgeschäfte geschlossen. Somit fuhren wir nach dem Mittagessen wieder zurück nach Dübendorf. Um doch noch zum Klettern zu kommen, gingen wir am Abend ins Milandia. Wir waren fast alleine – denke, alle andern waren am Fels 🙁