Saas-Fee – Skifahren

Am Freitagabend ist Dominik auch nach Saas-Fee gekommen, somit gingen wir gemeinsam ein sehr feines Stück Fleisch im Restaurant Feeloch geniessen.

Samstags ging es dann auf die Skipiste. Da Dominik als Kind in Saas-Fee war und sich nicht mehr an alle Pisten erinnern konnte, versuchten wir alles abzufahren (was auch fast geklappt hat). Gestartet sind wir in der Längflueh, wo wir mit dem Sessellift einige Mal fuhren. Danach ging es zurück ins Tal und rechts auf das Plattjen hoch, welches wir auch zwei Mal fuhren. Weiter ging es zu Mittelstation, dem Eggingerjoch und dem Sessellift bei Morenia. Nach einer weiteren Abfahrt fuhren wir ganz hoch auf das Mittelallallin und genossen dort unser Mittagessen im Drehrestaurant. Nach einer weiteren Abfahrt und einem Ausflug auf’s Plattjen war genug für heute.
Insgesamt haben wir 8 500 Höhenmeter und 68 Kilometer gemacht an diesem Tag, die Höchstgeschwindigkeit (gemessen von Hans) lag bei knapp 70kmH.

Am Sonntag hingen viele Wolken in den Gipfeln und es war neblig. Somit beschlossen wir, den Sonntag Vormittag gemütlich ausklingen zu lassen und früher nach Dübendorf zurückzureisen.