Flumserberg und die erste Nacht im Büsli

Die Idee hinter diesem Wochenende war schon lange klar – schlafen im Camper – und als der Wetterbericht grünes Licht für knapp zwei Tage gutes Wetter gab, galt es nur noch diese Durchzuführen.
Wir gingen es locker an. Nachdem alles in unserem Büsli seinen Platz gefunden hat, machten wir uns auf den Weg in die Flumsi und kamen dort auf den Mittag an. Nach vier Stunden komprimiertem Nachmittagsskifahren sassen wir bei einem Panaché und genossen die letzten Sonnenstrahlen und blätterten durch den morgigen Wetterbericht. Ursprünglich war eine Nacht in Bad-Ragaz geplant, durch die eher unsicheren Wetterverhältnisse auf dem Pizol und dem Umstand, dass wir das Skigebiet heuer schon einmal besucht haben, liessen uns auf Davos umschwenken.
So machten wir uns auf den Weg Richtung Davos wo wir unsere erste Nacht im Bus verbringen. Auf dem Menuplan stand Polenta mit Gschnätzletem. Kurz darauf gingen wir in die obere Etage und legten uns zur Ruhe.